News | 22. November 2018


PRESSEMITTEILUNG

Technologiepartnerschaft: EVANA und Clifford Chance entwickeln digitale Lösung für die Datenauswertung in M&A-Transaktionen


Frankfurt am Main, 22. November 2018 – Die auf Datenauswertung mittels künstlicher Intelligenz spezialisierte EVANA AG und die Clifford Chance Tech GmbH, eine Tochtergesellschaft der Clifford Chance Deutschland LLP, sind eine Technologiepartnerschaft eingegangen. Ziel ist es, die intelligente Plattform von EVANA, die derzeit vor allem im Asset- und Transaktionsmanagement in der Immobilienbranche zum Einsatz kommt, für die Bereiche Gesellschaftsrecht und M&A weiterzuentwickeln. Durch die Erweiterung der EVANA-Lösung wollen Clifford Chance Tech und EVANA gemeinsam die Digitalisierung in den Segmenten Gesellschaftsrecht und M&A vorantreiben.

„Wir sehen großen Bedarf für eine stärkere Digitalisierung der Rechtsbranche. Die Ablage und Verarbeitung beispielsweise von Vertragsinformationen sind nach wie vor meistens weder standardisiert noch automatisiert. Das möchten wir ändern und für effektivere und schnellere Prozesse sorgen“, sagt EVANA-CEO Peter Moog. „Zu diesem Zweck wollen wir mit etablierten Branchenplayern wie Clifford Chance die EVANA-Plattform auf die besonderen Bedürfnisse von M&A-Transaktionen zuschneiden. Damit leisten wir wichtige Grundlagenarbeit für die Digitalisierung dieses Bereichs.“

„Kreatives und agiles Team“

Clifford Chance Deutschland LLP hat für ihre Tech-Aktivitäten in Deutschland mit der Clifford Chance Tech GmbH eine neue Plattform geschaffen. Dr. Sandra Thiel, Corporate-Partnerin, Best Delivery Champion und Head of Innovation bei Clifford Chance Deutschland LLP, sagt: „Die Clifford Chance Tech GmbH ist unsere Plattform für Technologie-Initiativen in Deutschland im Rahmen unseres weltweiten Innovationsprogramms. Sie gibt uns den Raum, unser führendes Knowhow bei digitaler Innovation im Rechtssektor weiter zu entwickeln. EVANA kennen wir schon seit längerer Zeit. Wir schätzen die Kreativität und Agilität des Teams und sind überzeugt, dass wir in Kooperation mit EVANA für uns und unsere Mandanten wesentliche Effizienzsteigerungen in der Arbeit erreichen werden. Wir freuen uns sehr auf die spannende und herausfordernde Zusammenarbeit."

Im engen Austausch mit und auf Basis der Empfehlungen von Clifford Chance Tech entwickelt EVANA nun zum einen ihre intelligenten, selbst lernenden Algorithmen weiter. Sie sollen künftig speziell für das Gesellschaftsrecht und M&A-Transaktionen relevante Daten aus Dokumenten, Prozessen und externen Quellen noch gezielter und detailgenauer erkennen, strukturieren und analysieren. Zum anderen erweitert EVANA ihre Software um besondere Ablagestrukturen und Reportingtools für den M&A-Bereich. Weil die intelligente Plattform modular einsetzbar und jederzeit beliebig erweiterbar ist, können sie sich alle Nutzer exakt auf ihre Bedürfnisse hin zuschneiden, während sie mit einem gemeinsamen Standard arbeiten.

Im Rahmen eines Pilotprojekts hatte EVANA in Kooperation mit der internationalen Transaktionskanzlei GreenbergTraurig bereits in den Jahren 2016 und 2017 eine mehrfach prämierte Softwarelösung für die rechtliche Due-Diligence-Prüfung bei Immobilientransaktionen entwickelt.

Unter anderem für die konsequente Produktweiterentwicklung hat das 2015 in Saarbrücken gegründete Tech-Unternehmen jüngst in einer Series-A-Finanzierungsrunde einen Millionenbetrag eingesammelt. Als strategischer Lead-Investor ist in diesem Rahmen die PATRIZIA Immobilien AG bei EVANA eingestiegen. Der pan-europäisch tätige Investment Manager nutzt die intelligente Plattformlösung von EVANA, um sein globales Immobilienportfolio mit einem Gesamtwert von rund 40 Milliarden Euro zu digitalisieren.


Über die EVANA AG

Die EVANA AG mit Sitz in Frankfurt am Main und Saarbrücken hat eine Plattform entwickelt, die Unternehmen in der Immobilienwirtschaft ganzheitlich digital abbildet. Durch künstliche Intelligenz werden alle relevanten Daten aus Dokumenten, Prozessen und externen Quellen extrahiert, strukturiert und intelligent ausgewertet. Über die Plattform lassen sich mit sehr hoher Detailtiefe verschiedene Ebenen abbilden – von der Objekt- bis zur Gesellschaftsebene. Durch die zentrale Zusammenführung und Vereinheitlichung der Daten ersetzt EVANA bisherige Teillösungen. Unternehmen gewinnen so eine umfassende, transparente und sichere Grundlage für Entscheidungen. Die selbst lernende Plattform lässt sich individuell modular anpassen und an jede bestehende Unternehmenssoftware andocken. Von der EVANA-Lösung profitieren nicht nur Immobilien-, sondern auch Versicherungs- und Rechtsberatungsunternehmen. Zu den Technologiepartnern und Kunden des PropTechs zählen unter anderem die BUWOG Group, GreenbergTraurig Germany LLP, Clifford Chance Deutschland LLP, Drees&Sommer SE und HIH Real Estate GmbH. Aktuell hat EVANA 83 Mitarbeiter. Das 2015 gegründete PropTech wurde unter anderem vom ZIA ausgezeichnet und engagiert sich in der Forschung zu Künstlicher Intelligenz.
www.evana.de

Über Clifford Chance

Clifford Chance, eine der weltweit führenden Anwaltssozietäten, ist für ihre Mandanten mit rund 3.400 Rechtsberatern in allen wesentlichen Wirtschaftszentren der Welt präsent. In Deutschland ist Clifford Chance mit rund 300 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Solicitors in Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten.

Technologie und Digitalisierung stehen für Clifford Chance weit oben auf der Agenda: Die Sozietät berät zum gesamten rechtlichen Spektrum von Technologie und Digitalisierung – von Datenschutz, Compliance, Data Mining, digitalem Wettbewerb und Schutz geistigen Eigentums im Digitalzeitalter bis hin zur rechtlichen Begleitung großer Tech-Unternehmen bei Daten- und Automatisierungsprojekten und in Transaktionen oder Auseinandersetzungen um digitale Themen und Strategien. Auch die Erprobung und der sinnvolle Einsatz technologischer Hilfsmittel in der Rechtsberatung haben für Clifford Chance hohe Priorität. Im Mittelpunkt steht der konkrete Nutzen für Mandant und Mandat. Als Rechtsberater geht die Sozietät die Herausforderungen der digitalen Transformation ganzheitlich an:.

Technologie muss verstanden, geprägt, gesteuert und gelebt sein, um über innovative Prozesse und Vorgehensweisen das Rechtsberatungsprodukt zu verbessern und effizienter zu gestalten. Am Puls dieser Entwicklung

  • hat Clifford Chance eine weltweite "Tech Group" gebildet, in der aus allen Fach- und Industriebereichen rechtliche Expertise zu Technologie und Digitalisierung gebündelt und entwickelt wird
  • entwickelt Clifford Chance in einer "Tech Academy" als Ergänzung zu der vielfach ausgezeichneten "Clifford Chance Academy" Schulungen zu Technologiethemen für Mitarbeiter und Mandanten
  • unterstützt Clifford Chance studentische Initiativen wie das LegalTech Lab an der Frankfurter J.W.Goethe Universität und MLTech an den Münchener Universitäten, damit junge Anwälte das notwendige digitale Rüstzeug für den Start ins Berufsleben erhalten.



Pressekontakt EVANA AG

Tom Zeller / Christina Michaelis
Managing Partner / Senior Associate
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstraße 55
60322 Frankfurt am Main
Telefon: +49-69-2648677-15 / -233
Mobil: +49-176-10430063 / +49-176-47825539
Mail: tz@feldhoff-cie.de / cm@feldhoff-cie.de

Pressekontakt Clifford Chance

Nadja Fersch
Communications Manager
Clifford Chance Deutschland LLP
Mainzer Landstraße 46
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49-69-7199-2129
Mail: nadja.fersch@cliffordchance.com
Web: www.cliffordchance.com
LinkedIn:Clifford Chance Germany
Twitter: @CCGermanyPR